Nebennavigation
Hauptnavigation

Gemeinschaftspraxis Dr. Petschelt und Kollegen

Dr Petschelt Parodontosebehandlung LaufZahnarzt für Parodontologie

Gemeinschaftspraxis Dr Petschelt und Kollegen
Eckertstr. 9
91207 Lauf

Telefon: 09123 – 12100
www.petschelt.de

Schwerpunkte

  • Implantologie langjährige Erfahrung mit mehreren Systemen
  • Augmentationen / Membranen
  • Vollkeramik
  • Behandlungen auch in Vollnarkose
  • Ästhetische Zahnheilkunde

Service

  • Eigenes Labor mit Zahntechnikermeister im Haus
  • Mitglied verschiedener wissenschaftlicher Organisationen (u.a. Oralchirurgische Fachpraxis)
  • Zertifizierung als Implantologe
  • Fremdsprachenkenntnisse: englisch
  • Aufzug
  • Prophylaxe-Abteilung

Parodontologie in Lauf an der Pegnitz

Parodontitis ist einer der häufigsten Gründe für Zahnbeschwerden bei Erwachsenen. Krankheitsursache sind Ansammlungen von Bakterien zwischen Zahn und Zahnfleisch, die zu einer Entzündung des Zahnhalteapparates führen können. Wird der Bakterienbefall nicht durch gründliche Mundhygiene minimiert, geht das Zahnfleisch auf Dauer zurück, was bis zum Abbau des Kieferknochens führen kann.
Unsere Aufgaben in der Parodontologie sind die Vorsorge, Behandlung und Nachsorge von Erkrankungen des Zahnhalteapparates. Mit einer zahnärztlichen Sonde wird zuerst der Fortschritt der Parodontalerkrankung festgestellt. Anschließend erstellen wir einen Befund und legen im gemeinsamen Gespräch einen Therapieplan fest.
Behandlung und Nachsorge von Parodontitis

Bei der klassischen Methode werden harte Ablagerungen sowie Plaque und Zahnstein unterhalb der Zahnfleischgrenze entfernt. Das geschieht über mehrere Wege: Neben speziell geformten Handinstrumenten werden auch Ultraschallgeräte und Laserstrahlen zur Reinigung der Zahnfleischtaschen eingesetzt. Ist die Parodontitis stark fortgeschritten, ist eine chirurgische Behandlung des Zahnfleisches notwendig.
Um der Parodontitis langfristig entgegen zu wirken, empfiehlt sich neben der professionellen Zahnreinigung (PZR) auch der Einsatz von Antibiotika oder sogenannten PerioChips – winzigen Gelatine-Chips mit dem Wirkstoff Chlorhexidin. Mit einer Pinzette wird der Chip in die Zahnfleischtasche platziert und löst sich innerhalb einer Woche von selbst auf. Der enthaltene Wirkstoff bekämpft Keime und Bakterien und sorgt so für einen besseren Schutz.
Ziel einer Parodontitis-Behandlung ist es, die erkrankten Zähne zu erhalten und den Zahnhalteapparat wieder so herzustellen, dass er in seine Urform zurückkehrt. Weitere Informationen zu dem Thema erhalten Sie gerne in unserer Zahnarztpraxis Dr. Petschelt und Kollegen in Lauf.